Gegenwärtig lassen sich die Aktivitäten des Hilfskomitees drei Hauptgruppen zuordnen:

Wir organisieren jedes Jahr:

Wir veröffentlichen das Mitteilungsblatt "Blickpunkt Galizien - Das heilige Band" (erscheint 6 x jährlich)

Wir verfügen

Wir forschen immer noch in den Archiven in Lemberg, Warschau und Krakau nach zurückgebliebenen Kirchenbüchern, Gemeindeakten und Dokumenten und kaufen diese an.

Wir bieten eine große Auswahl an Literatur über Galizien mit unterschiedlichen Themen.

Wir unterstützen Forschungsvorhaben zur galiziendeutschen Geschichte und Gegenwart sowie deren Dokumentation im "Zeitweiser" oder in Buchform; 

Wir fördern Kontakte zu

Wir führen Gespräche mit den Dorf- und Stadträten über die Erhaltung und Pflege des zurück-gelassenen Kulturgutes und werben für eine Übernahme von Patenschaften zur Pflege der alten galiziendeutschen Friedhöfe und eingerichteten Gedenkstätten;

Es finden statt:

Um diese Aufgaben auch in Zukunft fortführen zu können, laden wir Sie herzlich ein, Mitglied unseres Vereins zu werden.  Das Hilfskomitee der Galiziendeutschen e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und finanziert seine Aufgaben und Tätigkeiten aus Spenden, aus Beiträgen und Zuschüssen seiner Mitglieder und Freunde. Da Vorstand und alle Verantwortlichen unseres Vereins ihre Tätigkeit ehrenamtlich ausführen, werden die Spenden ausschließlich gemeinnützigen Zwecken zugeführt.

Bitte helfen Sie uns, die Geschichte und das kulturelle Erbe der Deutschen in Galizien angemessen zu vertreten! - Für Ihre Spende erhalten Sie von uns eine Spendenbescheinigung.

Herzlichen Dank!

Ihr Hilfskomitee der Galiziendeutschen e.V.

Postbank Stuttgart

  SWIFT/BIC: PBNKDEFF IBAN: DE93 6001 0070 0020 4707 02

 

 



Zusätzliche Informationen über Hilfsmassnahmen in Ivano Frankivsk  im Jahr 2010 , im Jahr 2011, im Februar 2012, Mai 2012 ,