Vorausschau 2020

 

Auch im Jahr 2020 werden wir wieder eine Reise nach Galizien anbieten! 

Interessenten können sich über unser Kontakt-Formular melden, auch schon mit Angabe ihres Besuchswunsches.

 

 

Termine 2019

 

Unsere vorgesehene Tagung im November 2019 in Lemberg ist abgesagt.

 

 

Vom 24. - 26. Mai 2019  fand unsere Kulturtagung in Fulda statt mit einer Ausstellung im Bonifatiushaus: 

"1939 - 2019 - 80 Jahre Umsiedlung".

Die Ausstellung wurde gefördert mit Bundesmitteln des BKM durch das Kulturreferat für Russlanddeutsche.

 

 

 

 

22. Treffen der 5 kath. Orte

in Kütten (bei Halle):

Bruckenthal, Münchenthal, Ottenhausen, Weissenberg, Wiesenberg,

28. September 2019, 10 Uhr,
in der Dorfkirche
Organisation:

Eugen Dreher, Werner Kraus

Anmeldung nicht erforderlich!

 

 

 

Im Rückblick:

Mai 2018 - Teilnehmer an unserer Kulturtagung in Lambrecht

 

Unsere Galizienreise

September 2018

 

Empfang der Reisegruppe bei der österreichischen Botschafterin in Kiew

                                                       

Unsere Galizienreise September 2017Eine nette Galizien-Reisegruppe unterwegs in Drohobycz - Bericht des Mitreisenden Wolfram Bahn   

 

 

Eine Wanderausstellung "Fromme und tüchtige Leute",

organisiert vom Bessarabiendeutschen Verein e.V., ist in der Zeit vom 22.08. - 20.09.2017 unterwegs in Deutschland. In diesem Rahmen findet am 18. September 2017 in Erfurt eine Podiumsdiskussion statt mit der Teilnahme von Herrn Dr. Dieter Schäfer vom Hilfskomitee der Galiziendeutschen e.V.

 

 

Sommerakademie   gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

20.08.-25.08.2017 in Berlin - "Deutsches kulturelles Erbe und seine Rezeption im östlichen Europa und den Nachfolgestaaten der Sowjetunion".

Veranstaltungsort: Europasaal, 4. Stock, Mosse Palais, Voßstr. 22, 10117 Berlin

Am Mittwoch, dem 23.08.2017, 14.30 - 16.00 Uhr "Auf den Spuren der Galiziendeutschen"

Referenten:

 

 30. September 2017

20. Treffen in Kütten bei Halle/ Saale - erstmals nach 19 Jahren in neuer Lokalität!

Treffen der fünf katholischen Dörfer:

Bruckenthal, Münchenthal, Ottenhausen, Weißenberg und Wiesenberg.

Organisation: Eugen Dreher und Werner Kraus

 

 

Am 11. März 2015 - Thementag GALIZIEN in Berlin:

"Mythos Galizien - Spuren der deutsch-österreichischen Vergangenheit in Polen und der Ukraine". Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Postdam in Zusammenarbeit mit dem Hilfskomitee der Galiziendeutschen. - Ein voller Erfolg.

 

Unsere Galizienreise
September 2015

 Empfang unserer Reisegruppe beim Bischof der griechisch-katholischen Diözese Czernowitsi (Czernowitz) in seinem Amtssitz in Kolomea.

 

 Am 13. September 2015 - Gelebte Ökomene in der Ukraine:

Der griechisch-katholische Ukrainer, Pfarrer Wasyl aus Sedlyshche/ Kolomea und der evangelisch-lutherische Deutsche, Pfarrer Friedhelm Hans aus Landau/ Pfalz,  weihen den restaurierten deutsch-evangelischen Friedhof im früheren Bredtheim /Sedlyshche.

Dolmetscherin: Tatjana Paschko aus Kolomea

Bild oben: heute griechisch-katholisches Gotteshaus. rechts: Weihe des alten deutschen Friedhofs,

unten: Hist. Aufnahme aus Bredtheim: Evangelische Kiche mit Schulhaus

 

 

20. September 2014 in Podlesie/ Reichau (Polen):

Feierliche Weihe des alten deutschen Friedhofs als eine Gedenkstätte zur Erinnerung an die ehemaligen deutschen Bewohner Reichaus in der Zeit von 1783-1940.

 

 

Februar 2012 -

Hilfslieferungen nach Ivano-Frankivsk (Stanislau) UkraineBus der M.Schroeder-Stiftung

Gespendete Kirchenbänke aus Holland für eine Andachtshalle in den "Häusern der Barmherzigkeit"  verschickt;

Moderne Zahnarztausstattung und weitere Hilfsgüter im Mai 2012 auf dem Weg in die Ukraine.

Beide Lieferungen sind ohne Probleme angekommen.

Sehen Sie Bilder vom Besuch im Kinderheim , im September 2012

 

 

 

Unsere Studienreise nach Galizien vom 18.- 25. September 2012 Schweijk.Lemberg

(Reisebegleitung Dr. Christofer Zöckler und Hans Christian Heinz),

Eine interessante und wunderbare Reise, die uns neben faszinierenden Stadt-Erlebnissen von Ivano Frankivsk, Czernowicz und Lemberg auch die Begegnung mit zahlreichen ehem. deutschen Siedlungen ermöglichte. Unter zum Teil abenteuer-lichen Umständen fanden wir Zugang zu überwucherten Friedhöfen und ermittelten die Häuser von Vorfahren von Mitreisenden... Bericht eines Mitreisenden .