Genealogie

Die Galiziendeutschen - Geschichte und Erinnerungskultur e.V.
(vormals das Hilfskomitee der Galiziendeutschen).

 

Genealogische Forschungsstelle

Unsere Ortsfamilienbücher

Die ersten Bestände an genealogischen Quellen stammen aus geretteten privaten Dokumenten, später kamen dazu die Ergebnisse aus Befragungen, Auswertung von Literatur, Kirchenbuchabschriften und Quellenerhebungen aus der Vorkriegszeit, sowie Kirchenbuchkopien aus Mormonenverfilmungen. Diese Quellen wurden zunächst karteimässig erfaßt und verarbeitet. 1995 wurde auf EDV umgestellt und damit begonnen, das genealogische Archivmaterial von Grund auf nochmals neu zu erfassen, wobei die Erschließung der Originalquellen im Vordergrund steht.

Ziel der jetzigen Arbeit ist eine vollständige und soweit wie möglich lückenlose quellenmäßig dokumentierte Erfassung der deutschen Minderheit in Galizien, die auch strengen wissenschaftlichen Maßstäben gerecht wird.

Tatsächlich ist schon seit längerer Zeit ein stetig wachsendes - allerdings privates Interesse - an dieser Arbeit aus dem europäischen In- und Ausland sowie aus Übersee zu verzeichnen.

 

Die private Familienforschung von Herrn Manfred Daum (Stand November 2121) umfaßt jetzt
319.425 Einzelpersonen, zusammengeführt in 95.366 Familien mit 2 Millionen quellenmäßigen Einzelbelegen. (Die genaue Anzahl der Einzelbelege läßt sich nicht mehr ermitteln).

Neben Galizien sind mittlerweile auch aus den Nachbarregionen, wie der Bukowina und Wolhynien, mehrere tausend Quellen und Dokumente digital erfaßt worden.

 

Somit verfügen wir aktuell über 339 Ortsfamilienbücher!  Liste unserer Ortsfamilienbücher Stand November 2021 - Gebühr pro Ortsfamilienbuch  € 10,00

Bestellungen bei Manfred Daum
(Wir bitten um Verständnis, dass unsere Ortsfamilienbücher nur noch als PDF-Anhang verschickt werden, zusammen mit der Rechnung).

 

Bei Bestellungen über Galizien German Descendants (USA) zur Begleichung der Rechnung benötigen Sie ein Paypal Konto!

Welches Ortsfamilienbuch soll ich ordern?
Hierzu den untenstehenden Link öffnen:

und dann

In dem sich nun öffnenden Fenster unter Googlesuche den "Nachnamen" der gesuchten Person eingeben und danach bestätigen. Nun wird eine Liste mit allen Ortsfamilienbüchern angezeigt, in denen der gesuchte Name vorkommt.

 

Für Ihre ganz persönliche Familienforschung wenden Sie sich bitte an Herrn Bernd Serwatka.

 

Für aufwändige Spezial-Recherchen in Kirchenbüchern und anderen Quellen erbitten wir eine Spende auf das Konto unseres Vereins:.

Postbank Stuttgart 204 70702 - BLZ 600 100 70

IBAN: DE93 6001 0070 0020 4707 02

 

http://www.agad.gov.pl/inwentarze/testy.html  

Archiwum Glówne Akt Daewnych (AGAD), Warschau/ Polen. Im Archiv in Warschau werden die meisten galiziendeutschen Kirchenbücher aufbewahrt.